Wild sein, um reif zu werden


Wild ist „nicht gezähmt“. Wilde Tiere sind nicht domestizierte Tiere. Wilde Pflanzen sind solche, die nicht von Menschen gezüchtet worden sind. Wildnis im engeren Sinne ist eine Naturlandschaft, in die der Mensch noch nicht vorgedrungen ist. Was es heute wohl kaum noch gibt.

Natur wild - Wildnis„Wild“ steht hier stets für etwas, das in einem ursprünglichen Zustand vorhanden ist. Einfach so, wie es die Natur hervorgebracht hat. In Ostasien wird 自然 (Chinesisch: ziran, Japanisch: jinen) als Begriff für „Natur“ oder „natürlich“ benutzt. Damit wird etwas beschrieben, das „spontan“ entstanden oder „von selbst so“ ist. Gellert Beky (Die Welt des Tao) drückt es in dieser Form aus:

Das Eigentlichste, das Innerste, das Tiefste in den Dingen und zu gleicher Zeit die dynamische Manifestation der inneren Spontaneität.

Es geht damit um etwas, das – weil es aus der Tiefe kommt – der Einflusssphäre des Menschen entzogen ist. Ein Naturzustand vor jedem kulturellen Zugriff. Was soll das mit Reifsein zu tun haben?

Reifsein ist für mich kein Erlernen besonderer Fähigkeiten, sondern die Erschließung eines ursprünglichen Bewusstseins, das mit „wild“ im obigen Sinne umschrieben werden kann. Wenn die Erfahrung des Alters etwas mit Reife zu tun hat, dann eher aus dem Grunde, dass wieder etwas vom Bewusstsein (und der spontanen Wildheit) eines Kindes aufscheint. Dazu gehört, dass die automatisierten Denkmuster einer in der Lebensmitte dominanten Erwachsenenwelt wieder „entlernt“ werden.

Um reif zu werden, bedarf es also keiner raffinierten kulturellen Techniken. So wenig wie raffinierter Zucker für die Gesundheit zuträglich ist, wären ausgeklügelte Trainingsprogramme („In hundert Tagen bist du reif!“) an dieser Stelle ebenfalls nicht zielführend. Reife braucht Zeit, braucht ein sich entwickelndes Bewusstsein von dem, was da heranwachsen willnicht soll. Es gibt kein vorgefertigtes Programm oder Rezept, nach dem der Prozess des Reifens ablaufen kann. Was Reife für uns individuell bedeuten kann, muss durch Inneneinsicht erst noch herausgefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.